Hallo, ich bin Sammy und habe vor 14 Tagen ein neues  Zuhause in Denkingen gefunden.

Alles war sehr aufregend, denn ich musste die weite Fahrt von Bayern durch ganz Baden-Württemberg überstehen, obwohl ich doch so ungern Auto fahre.

Vor Aufregung habe ich dann nach Ankunft im neuen Zuhause einen kleinen See ins Wohnzimmer gemacht. Doch Mama(Sie sagt nicht „Frauchen“ sondern Mama) hat gleich gemeint, dass sei die Aufregung nach der langen Fahrt. Fand ich sehr nett, zumal es etwas später viele „Naschis“ gab. Anschließend sind wir „Gassi“ gegangen und ich wurde sehr gelobt, weil das so gut geklappt hat.

Überhaupt habe ich es sehr gut getroffen. Es gibt hier noch eine Katze, Tina(12Jahre alt, ohne Zähne). Tina mag  mich sehr und ich sie auch. Wir spielen und schmusen viel. Sie darf auch mit in meinen tollen Hundekorb liegen. Wir verstehen uns wirklich prima!

Mama sagt  ganz oft zu mir, ich sei ihr Glücksfall, ihr Großer, ein toller Hund, etwas Besseres hätte ihr nicht passieren können. Finde ich großartig und dafür gebe ich mir auch ganz viel Mühe, ganz lieb zu sein. Wenn Mama mit dem Auto wegfährt einkaufen usw. sagt sie: sei brav, ich komme gleich wieder und du passt inzwischen schön auf. Das mache ich-

 mit Tina-

dann höre ich das Auto kommen und freue ich mich wie doll, ich muss mich vor Freude drehen, rennen und kann mich kaum beruhigen.

Dann folgt natürlich das Leckerli fürs Aufpassen. Leute, ich habe es ganz prima hier. Allen Beagle – Fans möchte ich sagen: solltet ihr euch für einen Kumpel (oder eine Kumpeline) von mir entscheiden – wir sind ein verschmustes, dankbares Hundevölkchen.

Wenn wir „Gassi“ gehen, treffen wir viele andere Hunde, aber die interessieren mich nicht so sehr. Ich habe mich in die Nachbarshündin „Kiara“ verliebt – und ich glaube, sie auch in mich.

Irgendwie verplaudere ich mich hier, also jeder kann und darf Kontakt zu mir aufnehmen.

 

Bis bald  euer Sammy

Wieder dürfen mehrere Laborbeagle das Labor verlassen, bei Interesse melden Sie sich bitte unter: 07391/7599812